Wolfgang Rihm: Dort wie hier


Hans Christoph Begemann Bariton

Thomas Seyboldt Klavier


(P) & (C) 2019 bastille musique, www.bastillemusique.com


pizzicato supersonic award November 2019 „Modernes Lied in maßstabsetzenden Darstellungen“

nominiert für den icma 2020 international classical music awards

joker découverte – crescendo-magazine Mai 2020

Resonanzräume

Der Bariton Hans Christoph Begemann

und der Pianist Thomas Seyboldt begeistern mit Liedern

von Wolfgang Rihm


[…]

Wie organisch Rihm – die Tradition von Schubert bis Britten und Wolf bis Reimann im Kopf wie im Herzen – die Sphären zu verbinden versteht, haben der Bariton Hans Christoph Begemann und der Pianist Thomas Seyboldt immer wieder beispielhaft vorgeführt. Wohl kein zweites Lied-Duo ist mit dem Karlsruher Komponisten so vertraut. Die vor vier Jahren veröffentlichte Sammlung von Liedern nach Goethe und Schiller bezeugt das ebenso wie das unlängst erschienene Recital Dort wie hier: eine in 22 Stücke gegossene bewegende Meditation über Zeit, Vergänglichkeit und Tod. 

[…]

Albrecht Thiemann in OPERNWELT, Februar 2020

Wolfgang Rihms zarte, zärtliche Gedicht-Vertonungen

Auch Wolfgang Rihms Beziehung zu den Gedichten, die er vertont, hat immer etwas mit Liebe zu tun. Und, so wie sie der Bariton Hans Christoph Begemann singt, auch mit Hingabe. Rihms betont schlicht gehaltene Lieder sind aus den Texten von Rückert, Mörike, Rilke und Heine heraus entwickelte Miniaturen in fast noch nachromantisch wirkendem Klanggewand. Mit seiner (auch bei weiten Intervallsprüngen) sauber geführten, bis ins gelegentliche Falsett hinein schönen Stimme macht Begemann, fein sekundiert von Thomas Seyboldt am Klavier, nicht nur die Poesie, sondern auch die Charaktere ihrer Dichter hörbar, zart, zärtlich. Im titelgebenden „dort wie hier“ formt Rihm aus einem Heine-Gedicht eine siebenteilige Versuchsanordnung: Das ist der Gipfel an innerer Versenkung.

Susanne Benda in Stuttgarter Nachrichten, November 2019

Wolfgang Rihm

Vier späte Gedichte von Friedrich Rückert (2008) - für mittlere Stimme und Klavier

1. Gestern war, und morgen ist nicht

2. Der Reigen dreht ohn’ Unterlass

3. Weltgeheimnis

4. Verwelkte Blume

Zwei kleine Lieder (2009) - nach Gedichten von Eduard Mörike für mittlere Stimme und Klavier

Leben und Tod

In Camilla Paulus’ Geburtstagsalbum

Zwei kurze Gesänge (2006) - für Bariton und Klavier

Lessing: Die große Welt

Goethe: Alles geben die Götter

Drei Sonette von Michelangelo in Rilkes Übertragung (2013) - für Bariton und Klavier

I. Moderato

II. Sostenuto

III.Tempo giusto (calmo)

Funde im Verscharrten (2015) - Vier Gedichte von Gunnar Ekelöf, übersetzt von Nelly Sachs, für Bariton und Klavier

I. Wenn man soweit gekommen ist

II. Küste der Sirenen

III. Pallidula, nudula

IV. Sonnenstreifen im Café

dort wie hier (2015) -Zyklus aus einem Heine-Gedicht für Bariton und Klavier

1. Calmo, sostenuto

2. Molto sostenuto

3. Adagio

4. Inquieto

5. Andante con moto

6. Calmo, scorrevole

7. Tempo giusto

© 2021 by Michael Pohlig        | Kontakt | Impressum | Datenschutz |