Ludwig van Beethoven: Lieder


Hans Christoph Begemann Bariton

Thomas Seyboldt Klavier


(P) & (C) 2020 bastille musique, www.bastillemusique.com


Erlkönig

Hörproben

Preis der deutschen Schallplattenkritik

Longlist 02/2021

Drei Gesänge von Goethe

I. Wonne der Wehmut

II. Sehnsucht

III. Mit einem gemalten Band

»Ludwig van Beethoven: Lieder« mit exzeptionellen SWR-Studioaufnahmen von Hans Christoph Begemann (Bariton) und Thomas Seyboldt (Klavier) ist bereits die vierte Veröffentlichung des Duos Begemann-Seyboldt beim Berliner Independentlabel bastille musique. Neben den Gellert-Liedern und An die ferne Geliebte enthält das Album eine Auswahl von Beethovens Goethe-Vertonungen sowie Lieder nach Gedichten von Matthisson und Sauter. Dazu umfasst das hochwertige Set ein 64-seitiges, zweisprachiges Booklet (EN, DE) mit Texten von Janis El-Bira, Thomas Seyboldt und einem Gespräch mit Hans Christoph Begemann, Beethovens Erlkönig-Skizze sowie Fotos der Interpreten bei den Aufnahmen und eine Bildkarte des Komponisten.

Lieder nach Gedichten von Goethe

Maigesang

Neue Liebe, Neues Leben

Aus Goethes Faust

Sechs Lieder nach Gellert

Bitten

Gottes Macht und Vorsehung

Die Liebe des Nächsten

Vom Tode

Die Ehre Gottes aus der Natur

Bußlied

Ludwig van Beethoven, der Liedkomponist

Einführung von Thomas Seyboldt


Ludwig van Beethoven, der Meister der Instrumentalmusik, ist mit rund 90 Liedern, von denen etwa 70 zu seinen Lebzeiten veröffentlicht wurden, der bedeutendste Liedkomponist vor Schubert. Beethovens Adelaide, komponiert 1794-96, kann mit ihrem hinreißenden Reichtum in Klavierpart und melodischer Erfindung als erfüllender Gipfelpunkt der Entwicklung des Liedes im 18.Jahrhundert gelten. Und an der Inauguration des romantischen Klavierliedes, die an den 1814 und 1815 entstandenen Gretchen am Spinnrade oder Erlkönig von Schubert so offenkundig hörbar wird, war auch Beethoven beteiligt. Das neue und überaus durchdringende Ineinandergreifen von Text, Melodie und Klavierpart lässt sich auch schon an Liedern wie Kennst du das Land und Neue Liebe, neues Leben von 1809 oder dem 1810 komponierten Wonne der Wehmut bemerken. Die Entstehung der neuen Gattung Kunstlied reicht über die faszinierenden Geniestreiche des 17-jährigen Schubert hinaus und sie wird befeuert von den Gedichten vor allem eines Autors, dessen Texte Grundlage aller für diesen Schöpfungsprozess genannten Vertonungen sind: Johann Wolfgang von Goethe.


...lesen Sie mehr im Booklet der CD...

Lieder von Gedichten von Matthisson und Sauter

Andenken

Lebensglück

Der Wachtelschlag

Adelaide

An die ferne Geliebte

I. Auf dem Hügel sitz’ ich, spähend

II. Wo die Berge so blau

III. Leichte Segler in den Höhen

IV. Diese Wolken in den Höhen

V. Es kehret der Maien, es blühet die Au

VI. Nimm sie hin denn, diese Lieder

© 2021 by Michael Pohlig        | Kontakt | Impressum | Datenschutz |