Logo transparaent

HANNAH GRIES

Die Sopranistin Hannah Gries hat an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Ulrike Sonntag studiert und schloss ihr Master-Studium im Sommer 2022 mit Auszeichnung ab. Meisterkurse bei Margreet Honig und Elly Ameling sowie szenischer Unterricht bei Anja Nicklich ergänzen ihre künstlerische Ausbildung. Thomas Seyboldt hatte als Leiter der Schubertklasse an der Stuttgarter Musikhochschule prägenden Einfluss auf ihre Entwicklung als Liedinterpretin.

Hannah Gries erhielt 2014 das Stipendium der Kreissparkasse Limburg für junge talentierte Musiker und wirkte in der Folge bei zahlreichen chorischen Aktivitäten mit, etwa in der Chorakademie Lübeck und in Bamberg. Als Solistin gewann sie 2022 den 1. Preis des Lions Musikwettbewerbes auf regionaler wie auch auf nationaler Ebene und sie ist 1. Preisträgerin des Musikpreises von Soroptimist International.

Als Konzert-, Lied- und Opernsängerin ist Hannah Gries inzwischen eine sehr gefragte Solistin. Im Stuttgarter Raum debütierte sie 2017 in der Rolle des Ersten Knaben in der Neuinszenierung von Mozarts Zauberflöte an der Universität Stuttgart unter Universitätsmusikdirektorin Veronika Stoertzenbach, trat 2019 in dem Musiktheaterprojekt Wankelmut der Herzen im Alten Schloss auf und war u.a. in der Stiftsmusik unter der Leitung von Kay Johannsen sowie in der Liederhalle Stuttgart zu hören. Außerdem war sie als Stimmbildnerin beim Mädchenchor der Gesamtschule in Ostfildern und beim Hymnus-Knabenchor in Stuttgart tätig. Als Solistin gastierte sie im Pfalzbau Ludwigshafen, in Frankfurt und Mainz sowie mit Mirjams Siegesgesang von Schubert bei den Weilburger Schlosskonzerten. Internationale Engagements führten sie u.a. nach Österreich, England, Israel und Korea und mit Händels Messiah und Vivaldis Gloria nach Irland in die St. Mary’s Pro Cathedral und die Carlow Cathedral in Dublin.

Hannah Gries ist auf einer CD des Chores figure humaine als Solistin zu hören. Sie trat mehrfach mit der Theatergruppe Goldstaub e.V. auf und ist in dem Kunstfilm Tränen der Dafne, der 2021 erschien, in der Hauptrolle zu sehen. Ab September 2022 wird sie Mitglied der Dutch National Opera Academy für hoch talentierte junge Opernsänger*innen in Amsterdam, einem Gemeinschaftsprojekt des Conservatorium van Amsterdam und des Royal Conservatoire The Hague.

Portrait Hannah Gries

Hannah Gries

© 2022 by Michael Pohlig        | Kontakt | Impressum | Datenschutz |