Schubertiade feiert Schiller, Rihm und Schubert

Die neue Liederwende 2009 der schubertiade.de - Forum für Liedkunst stellt die Verbindung von Tradition und Moderne in den Fokus. Am 17. Mai um 19 Uhr findet im Asamsaal des Ettlinger Schlosses eine große Hommage an Wolfgang Rihm und gleichzeitig Franz Schubert statt.

Möglich wird diese Verbindung, die immerhin einen Bogen über zwei Jahrhunderte spannt, durch die Dichtung Friedrich Schillers. Von Schubert erklingen berühmte und packende Balladen, während Wolfgang Rihm sich eher philosophisch geprägten Texten widmet. So wird das berühmte Schlusszitat Schillers aus der Bürgschaft „Ich sei, gewährt mir die Bitte, in Eurem Bunde der Dritte“ ebenso zu hören sein wie das weniger bekannte aber vielversprechende „Dreifach ist der Schritt der Zeit...“von Wolfgang Rihm, das der Schubertiade-Leiter Thomas Seyboldt zum Motto dieser Liederwende erkoren hat. Und auch bei diesem Konzert gibt es einen “Dritten im Bunde“: Als weiterer zeitgenössischer Komponist gesellt sich Karl Michael Komma hinzu. Eine würdige 250. Geburtstagsfeier für Friedrich Schiller, die auch von Seiten der Interpreten ein Sahnehäubchen erwarten lässt. Es gratulieren die Sopranistin Ulrike Sonntag, der Bariton Hans Christoph Begemann und der Pianist Thomas Seyboldt sowie junge Nachwuchskünstler.