Mehr Infos zu den aufführenden Künstlern zu bekommen: Auf den Namen des Künstler klicken

Vokal-instrumentale Grenzgänger bei der Schubertiade

Unter dem Titel Art-Verwandtes erklingen bei der schubertiade.de – Forum für Liedkunst am 1. März um 19 Uhr im Asamsaal des Ettlinger Schlosses Lieder und Klaviermusik von Franz Schubert, Alban Berg und des australischen Komponisten Carl Vine. Schuberts Première Grande Sonate pour le Piano-Forte op. 42 in a-moll hat zentrale Bedeutung für sein Klavierschaffen und korrespondiert mit dem ebenfalls im Frühjahr 1825 entstandenen großen Gesang Totengräbers Heimwehe. Alban Bergs spannenden Aufbruch zur neuen Musik vom Beginn des 20. Jahrhunderts zeigt die ausdrucksstarke Sonate für Klavier op. 1 sowie seine Sammlung Sieben frühe Lieder nach Gedichten von Lenau, Storm, Rilke u.a.. Die elektrisierende Sonate für Klavier Nr. 1 von Carl Vine bringt erfrischtes zeitgenössisches Musizieren. Sie gehört wohl zu den weltweit beliebtesten Klavierwerken der letzten 30 Jahre und verhalf dem australischen Komponisten schnell zu internationaler Bekanntheit. In dem hochvirtuosen zweisätzigen Werk fallen vor allem die komplexen rhytmischen Überlagerungen und Ostinati auf, die dem Werk einen unnachahmlichen rhythmischen Drive verleihen.

Die Solisten dieses interessanten Programms werden an diesem Abend zu instrumental-vokalen Grenzgängern: Der junge Pianist Fabian Gehring ist bereits Preisträger zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, etwa des Stuttgarter „Matthaes-Wettbewerbs“ oder des „Internationalen Klavierwettbewerbs Marco Fontini“ in Bologna, wo er den „primo premio assoluto“ gewann. Dem Schubertiade-Publikum ist der junge Tastenzauberer noch in bester Erinnerung von seiner wunderbaren Klaviersoirée mit Liedern im Sommer 2011. Die renommierte Mezzosopranistin Ute Döring, seit 2014 Kammersängerin des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden und frühere Meisterschülerin von Dietrich Fischer-Dieskau, gastierte bei den Bayreuther Festspielen, an der Mailänder Scala, der San Francisco Opera, dem Wiener Klangbogen oder der Pariser Cité de la musique sowie der Kölner und Berliner Philharmonie. Sie wird begleitet vom künstlerischen Leiter der Schubertiade, dem Liedpianisten Thomas Seyboldt.

 

 

Startseite

   

 

 

 

 

 

Impressum